Am 5. Mai trafen wir uns um 16:15 Uhr zur Abfahrt nach Bruchsal. Bei wechselhaftem Wetter starteten wir mit 13 Läuferinnen und Läufern gen Bruchsal zum 10. Hoffnungslauf. Im Gegensatz zum letzten Jahr wurde dieser Lauf auf Samstag vorverlegt und als Dämmerungslauf umdeklariert, da es bei der Organisation Probleme gab.

Pünktlich um 17:00 Uhr wurde das Starterfeld auf die 4,5 km lange Lauftrecke durch die Bruchsaler Innenstadt geschickt. Bei optimalem Laufwetter konnten wir Runde für Runde absolvieren, sodass am Ende ein stattliches Ergebnis für den guten Zweck heraus kam. Zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass wir im vergleich zum Vorjahr die erlaufenen Kilometer bei einem Starter mehr um 30,5 km steigern konnten. Bei der Startnummernabgabe hat jede Läuferin wie immer eine Rose vom Veranstalter erhalten.
Wir danken der Caritas Bruchsal für die vorbildliche Organisation. Vor allem die Umpositionierung der Verpflegungsstationen, was dringend notwendig war.
Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, denn in Bruchsal ist es immer schön zu laufen.