Überwältigende 3552,5 Kilometer sind die Teilnehmer beim Spöcker 1150-Kilometer-Lauf gelaufen, gewalked oder gewandert. Mit dem Startschuss um 14:30 Uhr eröffnete Ortsvorsteher Manfred Beimel den Lauf und die Schar von Sportlern stürmte auf den 3,5 Kilometer langen Rundkurs.

Ziel des Laufs war es, die Jubiläumszahl von Spöck, 1150, in Kilometern zu laufen. Jeder Teilnehmer konnte beliebig viele Runden laufen, die jeweils beim Zieldurchlauf gezählt wurden. Durch die hohe Beteiligung aus allen Alterklassen der Spöcker Ortsgemeinschaft konnte schon recht bald die Erfolgsmeldung ausgegeben werden, dass die angepeilten 1150 Kilometer bereits geschafft sind.

Ungehindert dessen und von der Feuerwehr mit Obst und Wasser versorgt, sammelten die Läufer fleißig weitere Runden, einige davon sogar auf Halbmarathon-Niveau. So konnten von den Veranstaltern KULTUR2015 und der Feuerwehr Spöck nach Beendigung gegen 17:30 Uhr stolze 1015 Runden gezählt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern und Helfern für dieses tolle Ergebnis und das schöne Gemeinschaftsgefühl dieser Veranstaltung bedanken.