cafedaa855Viele Jugendfeuerwehrleute bevölkerten am 11. Juni 2016 den Hof des Schulzentrums im Stadtteil Blankenloch und die benachbarte Sportanlage. Dort fand die diesjährige Abnahme der Jugendleistungsspange im Landkreis Karlsruhe statt. Sie ist das höchste Leitungsabzeichen, das ein Jugendfeuerwehrangehöriger erreichen kann. Bei der Abnahme müssen die Kinder und Jugendlichen zum einen ihre feuerwehrtechnischen Fertigkeiten, aber unter anderem auch ihr sportliches Können unter Beweis stellen.

10a38ba2edDie Feuerwehr Stutensee war in diesem Jahr der Gastgeber für die Abnahme und gleichzeitig mit zwei Gruppen am Start. „Wir haben mit Jugendlichen aus gleich allen vier Abteilungen seit Mitte März trainiert“, so Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Pfattheicher. Das Training der 16 Jugendlichen aus Stutensee, die zwei Kameradinnen aus Untergrombach in die Gruppe aufgenommen hatten, hat sich bezahlt gemacht: Ebenso wie die anderen zehn Gruppen aus dem Landkreis und aus Karlsruhe konnten sie am Ende des Tages das begehrte Abzeichen in Empfang nehmen.

d48a3e2a62Der Feuerwehrnachwuchs hatte sich dem Schiedsrichterteam rund um Markus Fischer, dem Fachgebietsleiter „Wettbewerbe“ der Kreisjugendfeuerwehr, und den beiden Abnahmeberechtigten, Karlheinz Thoma und Herbert Steinhardt, gestellt. Neben einem Löschangriff und einer Schnelligkeitsübung, bei der möglichst schnell, gleichzeitig aber auch geordnet eine Schlauchleitung verlegt werden muss, galt es beim Staffellauf und Kugelstoßen sowie bei theoretischen Fragen die nötigen Punkte zu holen. Dies gelang den Jugendlichen mit Bravour. Zu den ersten Gratulanten gehörte auch Oberbürgermeister Klaus Demal, der ebenso wie Kreisjugendfeuerwehrwart Jan Becker und Kreisbrandmeister Thomas Hauck sowie Kommandant Klaus Dieter Süß, zu Verleihung gekommen war.

Nicht nur in den beiden Gruppen waren Feuerwehrangehörige aus allen vier Abteilungen vertreten, auch bei der Organisation und der Durchführung der Veranstaltung wirkten Feuerwehrleute aus ganz Stutensee mit.