Die Kameraden/innen der Abteilung Staffort blickten am Samstag, 25.01.2020, bei der Abteilungshauptversammlung stolz auf das abgelaufene Berichtsjahr zurück. Im Jahr 2019 rückte die Abteilung zu insgesamt 46 Einsätzen aus.

Der stellvertretende Abteilungskommandant David Becker lobte besonders das Engagement der Ehrenamtlichen Mitglieder und hob hervor, dass die Kameraden auch im vergangenen Jahr  verschiedene Lehrgänge erfolgreich absolvierten. So absolvierten Jelte Naujocks und Steffen Machhold erfolgreich den Jugendleiterlehrgang. Jan Ernst nahm bei einem “Erste-Hilfe für Kindern” und bei einem Lehrgang für Absturzsicherung teil und Mona Banspach  schloss den Maschinisten Lehrgang erfolgreich ab.

Im Bericht von Mona Banspach blickte die Jugendfeuerwehr auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Dabei hob er verschiedene Aktionen besonders hervor. Im Kreiszeltlager verbrachten die Jugendlichen fünf Tage unter freiem Himmel. Leider musste das Zeltlager, wegen eines Unwetters, für ein paar Stunden evakuiert werden. Beim Berufsfeuerwehr-Tag besetzten die Jugendlichen aus allen Abteilungen 24 Stunden lang die Feuerwehrhäuser  und zeigten bei verschiedenen „Einsätzen“ ihr Können.

Durch das Auslaufen der Amtszeit von Heiko Baier wurde eine Neuwahl erforderlich. Die Einsatzabteilung wählte David Becker als neuen Abteilungskommandanten. Nach 36 Jahren trat Jürgen Hauth aus dem Abteilungssauschuss zurück. Für Ihn wurde dann Jelte Naujocks in den Ausschuss gewählt. Manfred Ernst wurde für eine weitere Amtszeit im Abteilungsausschuss gewählt.

In Anschluss bedankte sich David Becker bei Heiko Baier für die letzten fünf Jahre und betonte die Leidenschaft, die Heiko in die Abteilung gesteckt hat. Er hat die Abteilung sehr weit vorangebracht.  

Ortsvorsteher Ludwig-Wilhelm Heidt dankte allen anwesenden Feuerwehrkameraden für die Unterstützung bei Festen und Veranstaltungen und darüber hinaus für ihre stetige Einsatzbereitschaft.

In ihrer Ansprache bedankte sich Oberbürgermeisterin Petra Becker bei allen Kameradinnen und Kameraden  für ihren vorbildlichen Dienst.