a39bafee28Der August 2016 begann für die Abteilung Blankenloch im Vergleich zum Vormonat eher ruhig. Bis zum Ende des Monats mussten die Feuerwehrleute dann insgesamt doch acht Mal, darunter auch wiederholt zwei Mal an einem Tag ausrücken, um Brände zu bekämpfen oder technische Hilfe zu leisten.

um ersten Mal wurde die Abteilung am späten Abend des 8. Augusts 2016 zu einem Holzstapelbrand alarmiert. Das Feuer war jedoch so groß, dass letztendlich alle vier Abteilungen der Feuerwehr Stutensee zum Teil über drei Stunden im Einsatz waren. Am Abend des 16. August 2016 wurden wiederum alle vier Abteilungen alarmiert: Dieses Mal brannten im Stadtteil Friedrichstal mehrere hundert Strohballen. Da diese kontrolliert abrannten, konnte die Abteilung Blankenloch rasch wieder einrücken. Acht Tage später rückte die Drehleiter zum Verdacht einer Person in Notlage im Stadtteil Spöck aus, das Fahrzeug musste dort jedoch nicht eingesetzt werden. Am 27. August 2016 brannte in der Nähe der Friedrichstaler Sportplätze ein abgemähtes Feld auf einer Fläche von mehreren hundert Quadratmetern. Feuerwehrleute aus Blankenloch und Friedrichstal machten den Flammen schnell den Garaus.

Zwei Mal kurz hintereinander wurde die Abteilung Blankenloch am 28. August 2016 alarmiert: Zunächst waren kurz vor 19 Uhr alle vier Abteilungen nach dem Alarm eines Rauchwarnmelders in Stadtteil Blankenloch im Einsatz. Ein Feuer konnte glücklicherweise nicht festgestellt werden. Zwei Stunden später wurden dann erneut die Abteilungen Blankenloch und Spöck alarmiert, um im Stadtteil Blankenloch auslaufendes Heizöl aufzunehmen. Ebenfalls zu zwei Einsätzen kam es am 30. August 2016: Kurz vor 16 Uhr waren die Abteilungen Blankenloch und Spöck zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 560 in der Nähe des Schlosses alarmiert worden. Entgegen dem Alarmstichwort waren zwar mehrere Personen verletzt, jedoch nicht niemand eingeklemmt. Zweieinhalb Stunden später rückten alle vier Abteilungen zu einem Küchenbrand in den Stadtteil Blankenloch aus. Dieser entpuppte sich jedoch als eine Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen.