Fahrgestell DLK(A) 23/12 StutenseeAm Freitag den 11. Januar 2008 konnte bei einer Projektbesprechung mit dem Hersteller IVECO Magirus in Ulm die wichtigsten Meilensteine festgelegt werden. Erfreulicherweise konnte IVECO Magirus das Fahrgestell der DLA (K) 23/12 bereits an diesem Tage dem Fachteam vorstellen, dies ermöglichte uns auch verschiedene Bewertungen vorzunehmen und die weiteren Schritte beim Bau des Fahrzeuges schon detaillierter zu besprechen.

Die Planung sieht soweit vor, dass eine Auslieferung des Fahrzeuges in der zweiten Mai-Hälfte erfolgen soll. Das Fahrgestell, dass nun seinen Unterbau bekommt, wird in Kürze in die Fertigungsstraße eingegliedert. Als erste Arbeiten wird nach dem Unterbau das Aluminium-Podium aufgesetzt und dann, nach und nach, der Drehschemel und die Lafette montiert. Nach der Installation der Hydraulik- und Elektrosysteme wird der beschichtete Leitersatz montiert und der Korb angebracht.

Fahrgestell DLK(A) 23/12 Stutensee von vorneSobald diese Arbeiten erledigt sind, kommt das Fahrzeug auf das Prüffeld, auf dem die Software installiert und die markanten Sicherheitspunkte der DLK eingestellt werden. Alleine auf dem Prüffeld wird die DLK ca. vier Wochen verweilen.

Aufgrund der Ungültigkeit der eingegangenen Angebote betreffend des Los 2 (Beladung), hatte der Gemeinderat beschlossen, eine nochmalige beschränkte Ausschreibung durchzuführen. Diese Ausschreibung wird Ende Januar submissioniert.

Nach Feststellung der zu beschaffenden Gerätetypen, kann eine Bearbeitung der Einbauten und Halterungen vorgenommen werden.

Wir gehen davon aus, dass der nächste Besuch (Einbaubesprechung) ca. Mitte März stattfinden wird. Wir werden euch über das Projekt weiter auf dem Laufenden halten.