Mit der Drehleiter wurden die Löscharbeiten unterstütztZu einem Wohnungsbrand in Karlsdorf-Neuthard rückte die Drehleiter der Feuerwehr Stutensee am Morgen des 31. Januar 2010 aus. Aus zunächst ungeklärter Ursache war im Erdgeschoss des Einfamilienhauses im Ortsteil Neuthard ein Feuer ausgebrochen. Es wurde erst bemerkt, als aus verschiedenen Öffnungen des Gebäudes dichter Rauch drang.

Nachdem kurz nach 8:15 Uhr zunächst die Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard mit beiden Abteilungen alarmiert worden war, forderte die Einsatzleitung rasch die Drehleiter der Abteilung Blankenloch zur Unterstützung nach. Vom Korb der Leiter aus wurde unter Atemschutz das Dach geöffnet, um so möglicherweise vorhandene Brandnester ausfindig machen zu können. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Dach mit einer Plane wieder verschlossen.

Die dreiköpfige Besatzung konnte nach fast vier Stunden wieder einrücken.