Gleich drei Mal in weniger als neun Stunden musste die Abteilung Blankenloch in der Nacht auf den 1. November 2010 zu Brandeinsätzen ausrücken. In Blankenloch und Büchig brannten im Laufe der Nacht zwei Mülleimer und eine mobile Toilette.

Gegen 20:40 Uhr wurde die Abteilung Blankenloch am Sonntagabend zum ersten Mal alarmiert. In der Bahnunterführung der Eggensteiner Straße brannte ein Kunststoffmülleimer. Die Flammen konnten mit einer Kübelspritze schnell gelöscht werden. Gegen 23:45 Uhr mussten die Feuerwehrleute einen weiteren Mülleimer in der Straße Am Steinweg ablöschen. Dort wurde durch das Feuer auch eine Warnbake zerstört. Kurz nach 5 Uhr mussten dann das Löschgruppenfahrzeug erneut ausrücken: In Büchig hatten Unbekannte ein mobiles Toilettenhäuschen umgestoßen und in Brand gesetzt.

Dass die drei Brände in Zusammenhang stehen, ist nicht auszuschließen