An diesam Tag wurde die Abteilung Staffort um 18:32 Uhr in die Büchenauer Straße gerufen, da dort ein Kaminbrand ausgebrochen war. Verschärft wurde die Situation durch das Dach des Hauses, welches aus

Bitumenwellpappen bestand. Eine mögliche Ausbreitung wurde durch bereitstehende Trupps mit Strahlrohren gesichert. Um die Gefahr richtig einschätzen zu können, wurde auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Stutensee eingesetzt.

Mit dem zuständigen Kaminfeger zusammen, konnte das Feuer schließlich erfolgreich bekämpft werden. Insgesamt waren zwei Fahrzeuge mit fünfzehn Feuerwehrmännern und einer Feuerwehrfrau über zweieinhalb Stunden in Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.