Gegen 16 Uhr wurden alle Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Stutensee zu einem Zimmerbrand in der Hildastraße 18 in Friedrichstal gerufen.

Die Abteilung Friedrichstal rückte als erste mit einem Löschgruppenfahrzeug und 9 Mann Besatzung an. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits alle Kinder von Erzieherinnen aus dem Gebäude evakuiert worden. Zudem hatte ein Vater zum Handfeuerlöscher gegriffen und den Kleinbrand in der Küche des Kindergartens gelöscht.

Die Kräfte vor Ort sicherten die Einsatzstelle während unter Atemschutz Nachlöscharbeiten mit Wasser am Brandherd ausgeführt wurden. Anschließend wurde das Gebäude mittels Hochdrucklüftern rauchfrei gemacht. Die Abteilung aus Blankenloch unterstützte diese Maßnahmen mit der angerückten Drehleiter und deren Elektrolüfter. Drei Personen wurden vorsorglich in medizinische Behandlung übergeben.

Nach zwei Stunden konnten die Einsatzkräfte abrücken.