257784944 4721056884625784 5416158794415199741 n

Eine wegen der aktuellen Coronaschutzbedingungen sehr kompakte Teilnehmerschar von 6 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern der Feuerwehren aus dem Landkreis Karlsruhe vonFreiwillige Feuerwehr Stutensee ,Feuerwehr Bretten , Feuerwehr Östringen Abteilung Östringen, Freiwillige Feuerwehr Pfinztal und Feuerwehr Karlsbad absolvierten am heutigen Samstag erfolgreich die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger in der Atemschutzübungsanlage in Linkenheim-Hochstetten.

Nach der Vermittlung von umfangreichem theoretischem Wissen wie zum Beispiel Grundlagen der Atmung, Gerätekunde, Gefahren im Atemschutzeinsatz, Kenntnisse über Brandverlauf, Atemgifte, wurde in intensiven Praxiseinheiten die Handhabung von Maske, Atemschutzgeräte, Einsatzkurzprüfung geübt.

Nachdem auch die körperliche Fitness im Rahmen von Belastungsübungen sprichwörtlich auf „Herz und Nieren“ abgeklopft wurde, stand heute dann die letzte Praxiseinheit an: Absuchen von Räumen, Schlauch-Management, Öffnen von Türen, Setzen von Rauchvorhang,…. und natürlich dann bei der Praktischen Prüfung „Einsatzübung unter Wärmebelastung im Innenangriff“: Truppweise ging es in den Brandcontainer. Die Ausbilder ließen sich einiges einfallen, um den Teilnehmern ordentlich einzuheizen! Geschenkt wurde keinem was, ob Personenrettung aus dem Gefahrenbereich, simulierter Kellerbrand, brennendes Bett oder Gasflasche: Alle waren hochmotiviert und sprichwörtlich beim Retten und Löschen mit „Feuereifer“ dabei. Die solide Ausbildung zahlte sich nun aus! Feuer aus, Person gerettet. Und das Allerwichtigste: Alles ging Hand in Hand, denn Feuerwehr ist Teamarbeit!

Allen neuen Atemschutzgeräteträgern herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Lehrgang und allzeit gesunde Heimkehr von allen Einsätzen!

Ein ganz besonderer Dank geht auch an die Ausbilder, die mit ihrem sehr großen Engagement, umfassenden Wissen und super Tips aus der Praxis den Lehrgang sehr kurzweilig und lehrreich gestalteten. Zwei Zitate bleiben ganz besonders in Erinnerung:

„Der Arsch bleibt kalt!“ und

„Denkt daran: Der Trupp bleibt IMMER zusammen!“

#wirfürstutensee