Innerhalb einer Stunde am Mittwochabend hatte die Freiwillige Feuerwehr Stutensee zwei Flächenbrände bei Friedrichstal zu löschen.

Der erste Flächenbrand ereignete sich gegen 20:20 Uhr an der K3533 an einer Pferdekoppel zwischen der Reithalle Friedrichstal und dem Vorsenzhof. Der Brand wurde durch das beherzte Eingreifen von Zeugen bereits vor Eintreffen der Feuerwehr weitgehend gelöscht, so dass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten an der Brandstelle durchführte.

Bereits wenig später um 20:57 Uhr wurde die Feuerwehr Stutensee zu einem Flächenbrand an der K3579 südlich des Wohngebiets Friedrichstal-Schöneichenjagen alarmiert. Hier stand die Böschung zwischen Kreisstraße und Mannheimer Straße, wenige Meter von der Brandstelle des Böschungsbrandes am Samstagmittag, bei Eintreffen der Feuerwehr erneut in Flammen. Die Feuerwehrkameraden löschten das Feuer mit Einsatz eines C-Rohrs.

Die Polizei nahm Ermittlungen zur Ursache der Brände auf. Bei beiden Einsätzen war die Freiwillige Feuerwehr Stutensee unter Leitung ihres Kommandanten Klaus Dieter Süß mit zehn Angehörigen und einem Löschgruppenfahrzeug der Abteilung Friedrichstal vor Ort.