Glücklicherweise äußerst glimpflich verlief ein Gasaustritt in Blankenloch-Büchig am Morgen des 25. August 2015. Kurz vor 9 Uhr hatte ein Baggerfahrer bei Erschließungsarbeiten im Bereich der verlängerten Schwarzwaldstraße eine Hausanschlussleitung für Erdgas abgerissen. Mit der Baggerschaufel gelang es jedoch, das Leck provisorisch abzudichten.

Die Feuerwehr Stutensee, die mit allen vier Abteilungen im Einsatz war, führte rund um die Einsatzstelle Messungen auf Explosionsgefahr durch. Zwar war Gasgeruch wahrnehmbar, jedoch wurden die Grenzen zu einer explosionsfähigen Konzentration nicht erreicht. Vorsorglich wurde dennoch bis zum Eintreffen des Gasversorgers ein Strahlrohr bereitgestellt. Nachdem die Gasleitung abgeklemmt war, konnte der Einsatz rasch beendet werden.

Die Feuerwehr war unter Leitung von Kommandant Klaus Dieter Süß mit über 30 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen eine starke Stunde im Einsatz. Der ebenfalls angerückte Rettungsdienst musste nicht tätig werden.