Zu den Aufgaben gehörte das Errichten von zwei SchlauchbrückenAuf den ersten Blick hatte es mit einer typischen Feuerwehrübung nicht viel gemeinsam. Bei der gemeinsamen Übung der Abteilungen Blankenloch und Friedrichstal ging es nicht um Taktik oder den typischen Löschangriff. Vielmehr sollten die Feuerwehrleute knifflige Aufgaben lösen und so die Möglichkeiten ihrer Ausrüstung neu kennenlernen.

Dazu gehörte unter anderem die Überwindung von Hindernissen oder das Errichten von Schlauchbrücken mit einer unterbrechungsfreien Wasserversorgung nur mit dem Material der beiden Löschgruppenfahrzeuge. Ganz bewusst wurden dabei die Feuerwehrleute beider Abteilungen in den Gruppen bunt durcheinander gewürfelt, um so auch das Kennenlernen untereinander zu fördern.