Mit einem Großen Zapfenstreich ging das Festwochenende des 1150. Spöcker Ortsjubiläums am Montagabend zu Ende. Von Fackelschein gegleitet marschierte der Ehrenzug der Freiwilligen Feuerwehr Stutensee, Abteilung Spöck unter Kommando von Ehrenzugführer Kirsten Hofheinz gegen 23 Uhr ins voll besetzte Festzelt und nahm Aufstellung vor den Musikern des Musikvereins und des Posaunenchors aus Spöck sowie des Spielmannzugs Graben. Die feierliche Serenade, begleitet von zwei Dudelsäcken, und das Zeremoniell des Großen Zapfenstreichs sorgten im Zelt für eine atemberaubende Stimmung und gaben dem sehr gelungenen Festwochenende einen beeindruckenden und würdevollen Ausklang.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für die großartige Inszenierung bedanken: vielen Dank an die teilnehmenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus Spöck, Friedrichstal und Staffort, an den Spielmannszug Graben, an den Musikverein Spöck und an den Posaunenchor Spöck.

Stefan Friedle
Abteilungskommandant
Freiwillige Feuerwehr Stutensee, Abteilung Spöck