Zwei Flammbinis während der HausrallyeSpiel, Spaß und eine gehörige Lektion in Sachen gruseln war für die Flammbinis am Halloweenabend angesagt. Im schaurig dekorierten Unterrichtsraum begrüßten die, als Hexen, Vampire und andere Gruselgestalten verkleideten Betreuer die Untoten und Geister, die beruhigender weise  große Ähnlichkeit mit den Kleinsten der Jugendfeuerwehr besaßen. Mit jedem der verschiedenen Spiele, wie der Reise nach Transsilvanien oder einer Hausrallye vergrößerte sich die Vorfreude auf den bevorstehenden Süßigkeiten-Rundgang. Nachdem sich jeder an Gruselbowle und leckerem Essen gestärkt hatte, konnte endlich der Streifzug durch die Straßen begangen werden.
Gruselgestalten auf Streifzug durch StaffortAuch dieses Mal war die Menge an Süßigkeiten, die von freundlichen Bürgern verschenkt wurden, stattlich. Zufriedengestellt von der Reichen ausbeute verschwanden die Gruselgestalten wieder genauso mysteriös, wie sie aufgetaucht waren. Jedoch nicht ohne die Ankündigung zu verlauten, auch im nächsten Jahr wieder pünktlich zu Halloween zu erscheinen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen freundlichen Bürgern, die uns Süßigkeiten geschenkt haben und bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.