Alle Teilnehmer sowie die mitgereisten FansZum dritten Mal hintereinander hat ein Boot aus Staffort bei der Kraichbachrallye des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Ubstadt-Weiher gewonnen. Nach den Siegen 2007 mit „Tetrapower“, hergestellt aus hunderten Tetrapacks und 2008 mit „Pappdrache“, aus Pappmaché gefertigt, gelang es nun erneut mit Pappdrache zu gewinnen.

Beim Spaßrennen auf dem Kraichbach in Ubstadt treten Mannschaften aller Altergruppen mit selbstgebauten und kreativen Booten an, um möglichst schnell die ca. 200m lange Strecke zu befahren. Auf der Strecke werden alle Teilnehmer auch ordentlich mit Wasser bespritzt.

p1030467.JPGDie Jugendfeuerwehr Staffort startete in diesem Jahr auch wieder mit Tetrapower. Diesmal steuerten vier Jugendliche dieses Boot. Saskia Oehler, Timo Görner, Otto Hochbaum und Philipp Waldenmeier gaben alles, paddelten wie die Weltmeister und Timo schob das Wassergefährt noch kräftig an. Angefeuert von den mitgereisten Fans (Julia Hauth, Dominic Brausam, Sönnich Olesen und Michael Pfattheicher) zeigten sie alle eine tolle Mannschaftsleistung und erlangten einen hervorragenden vierten Platz in 2:44 min und waren schließlich nass aber glücklich.

Die Besatzung des “Pappdrache” schießt zurückMarkus Bonk und Stefan Hauth schafften es in 2:15 min als Schnellste die Strecke zurückzulegen. Dabei hatten sie sogar Zeit als Gag die Zuschauer und die Streckenposten, welche normalerweise Wasser auf die Teilnehmer spritzen, ein wenig mit einer Kübelspritze abzukühlen. Zufrieden konnten sie dann bei der Siegerehrung eine Urkunde und den wohlverdienten 1. Preis entgegennehmen. Einig waren sich alle, dass im nächsten Jahr eine erneute Teilnahme, auch mit einem neuen Boot, fest eingeplant wird.

Die Jugendfeuerwehr Staffort bedankt sich bei allen, die zu den Erfolgen beigetragen haben und bei Reiner Geissler für die Überlassung des Anhängers.