Schlimmeres verhindern konnte die Abteilung Blankenloch bei einem Heckenbrand im Nibelungenring am Samstagnachmittag.

Als die gegen 15:10 Uhr alarmierten Feuerwehrleute an der Einsatzstelle eintrafen, brannte dort eine Thujahecke auf einer Länge von rund 15 Metern. Durch die Hitze waren bereits Fenster und Rollläden des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen worden und mehrere Räume verqualmt. Mit zwei C-Rohren bekamen Atemschutzträger den Brand schnell in Griff. Der Brandrauch wurde mit einem Hochdrucklüfter aus dem Gebäude getrieben.

Da am Samstag in Blankenloch der Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr stattfand, konnte das Löschgruppenfahrzeug mit Einsatzkräften aus allen Abteilungen besetzt werden und so binnen kürzester Zeit ausrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.