79d04f5249Am Samstagabend löste ein Kaminbrand einen Alarm für die Feuerwehr Stutensee aus. Im Stadtteil Spöck hatte sich abgelagerter Glanzruß in einem Schornstein entzündet und so zu einem Kaminbrand geführt.

Der Kamin wurde von der Feuerwehr kontrolliert; durch seine günstige Lage an der Außenseite des Gebäudes ging von dem Brand aber keine weitere Gefahr für das Gebäude aus. Nachdem der Kamin sicherheitshalber vom Schornsteinfeger der Abteilung Friedrichstal gefegt wurde, konnte der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Die Feuerwehr Stutensee war mit 34 Einsätzkräften aus allen Abteilungen unter Leitung von Kommandant Klaus Dieter Süß für knapp eine Stunde im Einsatz.