Kommandowagen FF Stutensee, LF 20/16 Abt. Friedrichstal am EinsatzortBei einem Brand in der Küche eines Wohnhauses in der Hardtwaldstraße in Friedrichstal wurde am Freitagnachmittag niemand verletzt. Aufgrund verdächtigen Rauchs wurde die gesamte Freiwillige Feuerwehr Stutensee in Einsatzbereitschaft versetzt.

Als erste am Einsatzort waren der Einsatzleiter Stadtbrandmeister Klaus Dieter Süß sowie die Abteilung Friedrichstal mit einem Löschgruppenfahrzeug und 7 Mann Besatzung. Der Angriffstrupp dieses Fahrzeugs betrat unter Atemschutz als erster das Wohnhaus und löschte schließlich den Kleinbrand mit der Kübelspritze. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Abteilungen aus Blankenloch mit Drehleiter, Spöck und Staffort konnten nach Absprache mit der Einsatzleitung ohne tätig werden zu müssen wieder einrücken. Die ebenfalls alarmierten Notärzte, der Rettungsdienst und die Polizei konnten ebenfalls nach Begutachtung der Situation am Einsatzort wieder abrücken.

Nach Beendigung der Entlüftungsmaßnahmen war der Einsatz nach einer Stunde beendet.