Glimpflich verlief ein Küchenbrand im Stutenseer Stadtteil Blankenloch am Vormittag des 12. Mai 2010. Kurz vor 10 Uhr war in der Eggensteiner Straße eine Spülmaschine in Brand geraten.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr Stutensee, die mit den Abteilungen Blankenloch, Friedrichstal und Spöck alarmiert worden war, hatten die Anwohner den Brand bereits mit einem Feuerlöscher erstickt. Atemschutzträger der Abteilung Blankenloch belüfteten die Räume mit einem Hochdrucklüfter und bauten das Gerät aus. Mit der Wärmebildkamera wurde die Brandstelle kontrolliert.

Der Rettungsdienst musste glücklicherweise nicht tätig werden. Der Schaden dürfte sich auf einige wenige Tausend Euro beschränken.