Mehrere verletzte Autofahrer nach Frontalunfall bei Stutensee

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw am Freitagnachmittag auf der Landesstraße 560 bei Friedrichstal wurden zwei Fahrer schwer und eine Person leicht verletzt.

Ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei zufolge fuhr der 45-jährige Fahrer eines Ford Mondeo gegen 14:15 Uhr aus Richtung Bruchsal kommend auf der L 560. Kurz nach dem Abzweig der Kreisstraße 3579 nach Friedrichstal und Staffort, geriet er aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und touchierte zunächst einen entgegenkommenden Seat, der daraufhin in die Leitplanken geschleudert wurde. Im weiteren Unfallverlauf kollidierte der Ford frontal mit einem ebenfalls entgegenkommenden Pkw Mercedes. Der Unfallverursacher erlitt bei dem Unfall wohl lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mercedes-Fahrer wurde schwer und der Fahrer des Seat leicht verletzt. Beide wurden ebenfalls mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Alle drei Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die L 560 ist derzeit für die Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Reinigungsarbeiten zwischen dem Abzweig K 3579 und der Landesstraße 559 bei Blankenloch in beide Richtungen gesperrt.

Ralf Eisenlohr, Pressestelle
Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: pressestelle.ka@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Nach oben scrollen