Gleich neun Mal war die Abteilung Blankenloch allein im Januar 2013 im Einsatz. Besonders häufig waren Alarme mit dem Stichwort „Person in Not“: Gleich fünf Mal wurde die Feuerwehr Blankenloch in Marsch gesetzt, um Wohnungstüren öffnen. Mehrfach kam hier jede Hilfe zu spät.

Daneben wurden die Feuerwehrleute zu einem Alarm der Brandmeldeanlage im Schulzentrum, zu einem vermeintlichen Gartenhüttenbrand beim Vogelpark und zu einer Rauchentwicklung in der Bachstraße alarmiert. Bei allen drei Einsätzen mussten lediglich die Örtlichkeiten kontrolliert werden. Ein Feuerschein im Stadtteil Spöck erwies sich als Containerbrand, weshalb die Drehleiter noch auf der Anfahrt abdrehen konnte.