Besichtigung Muehle 2022 1 scaled

Im Rahmen der Ausbildung der Einsatzkräfte der Abteilung Friedrichstal fand diesmal ein Übungsabend in außergewöhnlichem Umfeld statt.

Am Mittwoch, den 27. April, rückten um 18 Uhr 16 Einsatzkräfte mit den beiden Löschfahrzeugen LF16 und LF20 zur Objektbegehung der Friedrichstaler Mühle aus und wurden dort durch den Geschäftsführer der Rheintal Mühlen GmbH, Herrn Serge Lauffenburger, im Hof des Betriebsgeländes in Empfang genommen.

Nach der obligatorischen Sicherheitsunterweisung erläuterte Herr Lauffenburger sehr fachkundig und ausführlich die Prozessabläufe der Mühle und die damit verbundenen Tätigkeiten der 25 Mitarbeitenden, die Funktion der Anlagenteile, sowie den gesamten Gebäudekomplex: Warenannahme mit Qualitätseingangskontrolle, Einförderung und Einlagerung des Weizens in Siloanlagen, vollautomatisierte Bearbeitungsschritte im Mühlwerk und Siebanlagen zur Erzeugung der verschiedenen Mehlqualitäten, die über eine zentrale Leitwarte gesteuert werden.

Nach der theoretischen Einführung ging es dann vor Ort, um die einzelnen Anlagenabschnitte, die damit zusammenhängenden baulichen Gegebenheiten und daraus resultierenden sicherheitstechnischen und brandschutzrelevanten Besonderheiten zu inspizieren.

Da es sich bei der Erzeugung von Mehl um ein Lebensmittel handelt, wird zudem besonders viel Wert auf Sauberkeit und Hygiene gelegt.

Für mögliche Einsätze auf dem Mühlengelände sind fundierte Ortskenntnisse und die oben geschilderten Zusammenhänge im Gebäudekomplex wichtig. Von besonderem Interesse sind hierbei das Wissen um die brandschutztechnischen Einrichtungen, inklusive der Brandmeldeanlagen und Überwachungstechnik mit automatischer Löschanlage in besonders sensiblen Bereichen wie Schaltschränken, aber auch eine adäquate Löschwasserversorgung, die angesichts der Gebäudehöhe mit im Gebäude festinstallierten Steigleitungen sichergestellt ist.

Beim Abschlussgespräch wurde vereinbart, aufbauend auf dieser Objektbegehung, künftig die gemeinsame Zusammenarbeit zu intensivieren und im Rahmen der Feuerwehrausbildung auf dem Mühlengelände im Spätjahr (nach der Erntesaison) Übungen durchzuführen.  

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Serge Lauffenburger von der Rheintal Mühlen GmbH, dass er sich so viel Zeit für diese hochinteressante Führung genommen hatte und auch für Speis und Trank den herzlichsten Dank!

Vom Korn zum Mehl – Sehr interessante Einblicke hinter die Kulissen der Mühle mit wertvollen Erkenntnissen für die Freiwillige Feuerwehr Stutensee! Eine fundierte Ausbildung ist wichtig, denn Wissen schafft Sicherheit, für die Einsatzkräfte und für die, denen wir mit unserer ehrenamtlichen Arbeit helfen!