vu0002.JPGAm morgen gegen 5:15 Uhr wurden die Abteilungen Friedrichstal und Spöck zu einen Verkehrsunfall auf der L558 zwischen Linkenheim und Friedrichstal gerufen. Da der genaue Unfallort nicht bekannt war, setzte die Leitstelle Karlsruhe auch Fahrzeuge der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten in Marsch.

Ein Audi, von Richtung Friedrichstal kommend, kam in einer langen Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Beide Insassen wurden im PKW eingeklemmt. Während sich die Rettung des Beifahrers als schwerig erwies, konnte der Fahrer recht zügig aus den total zerstörten PKW gerettet werden.

Nach ca. einer Stunde konnte auch der verletzte Beifahrer dem Rettungsdienst, welcher mit drei Fahrzeugen vor Ort war übergeben werden. Die L558 war währed des Einsatzes in beiden Richtungen komplett gesperrt. Nach ca. zwei Stunden konnten die letzten Einsatzfahrzeuge die Unfallstelle verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.