1150 Jahre Spöcker Geschichte erzählte die Theatergruppe zum Ortsjubiläum im Stationentheater vergangenes Wochenende. An den Nachmittagen des Samstag und Sonntag tauchten etwa 800 Besucher in kleinen Gruppen in die Vergangenheit und die Entstehung von Spöck ein und erlebten eine hervorragend inszinierte Zeitreise, begonnen im dokumentierten Gründungsjahr von Spöck 865 bis in die heutige Zeit.

Auf dem Rundgang durch Spöcks Ortsmitte, vorbei an Rathaus, Kirche und Pfarrhaus, führten die Wegbegleiter ausgehend vom Feuerwehrhaus von Station zu Station und brachten die Zuschauer von einem Jahrhundert in das nächste.

Beginn und Ende dieses Rundwegs war das Feuerwehrhaus, bei dem die Abteilung Spöck die Theaterbesucher willkommen hieß und bei angenehmem Frühlingswetter mit Grillwürstchen, Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum Verweilen und Zusammensein bot.